InspectionXpert 2.0 SP9.1
zurück zur Übersicht
15. November 2019

Versionshinweise InspectionXpert 2.0 SP9.1

Creo Parametric Zeichnungsdateien

Beim Öffnen von Creo Parametric Zeichnungsdateien (DRW) stellt InspectionXpert nun die Geometrie sowie eine grafische Ansicht der Zeichnung dar.

  • Geometrie-Darstellung – in dieser sind die mit InspectionXpert erfassbaren Merkmale der CREO-Datei enthalten. Oft ist die Zeichnung selbst nicht enthalten.
  • Grafische-Darstellung - die veranschaulichte Darstellung der Zeichnung.

Die grafische und geometrische Darstellung der CREO DRW Datei können einfach zueinander ausgerichtet und übereinandergelegt werden, um die Zeichnung und die Prüfmerkmalsinformationen gleichzeitig anzuzeigen.

  • Sie können nun ganz einfach die Prüfmerkmale in der kombinierten Darstellung erfassen.
  • PDF-Prüfzeichnung: Die gestempelte Zeichnung im PDF-Format enthält Anmerkungen und die Zeichnungsinformationen.
  • Die Istwert-Einfärbung der Prüfmerkmale mithilfe von MeasurementXpert funktioniert gleich wie bei allen anderen Zeichnungsformaten (z.B. PDF).
  • Prüfmerkmale können jederzeit bei ein- oder ausgeblendeter geometrischer Darstellung erfasst werden.
  • Die gewählte grafische und geometrische Darstellung der CREO DRW Datei wird im InspectionXpert Prüfprojekt abgespeichert

Schnappschüsse von CAD-Dateien

Beliebige Schnappschüsse der CAD Dateien (3D und 2D) werden im InspectionXpert Prüfprojekt gespeichert.

PMI-ID von 3D CAD Dateien

Bei 3D CAD-Dateien kann die PMI-ID in den Excel-Prüfbericht exportiert werden, um eine fehlerfreie Zuordnung der KMG Messergebnisse zum zugehörigen Prüfmerkmal des CAD-Modells zu ermöglichen

Verbesserungen bei der optischen Zeichenerkennung (OCR)

Verbesserte automatische Erfassung von Form- und Lagetoleranzen
Verbesserte Filtereinstellungen für die Zeichenerkennung.
Neue OCR Schriftarten für unterschiedliche Sprachen:

  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Tschechisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Russisch
  • Spanisch
  • Türkisch

Zwei zusätzliche PPAP-Prüfberichtsvorlagen

  • PPAP-Bemaßungsergebnisse mit CMMXpert-Token, um CMM-Ergebnisse in Ihren Dimensionsbericht einzufügen.
  • PPAP Prozessfähigkeitsbericht auf Basis von über CMMXpert importierten Ergebnisdateien.

CMMXpert Nikon iNexiv

Neue CMMXpert Importvorlage für Messergebnisse von Nikon iNexiv CNC-Videomessystem.

Net-Inspect Hinweise

Hinweise, die beim Laden der Daten nach Net-Inspect erscheinen, enthalten einen Fehlercode
Sollten beim Laden der Erstmusterprüfberichtsdaten nach Net-Inspect Probleme auftreten, so enthalten die Meldungen jetzt auch den Net-Inspect Fehlercode.

Anmerkungen bei STEP-Dateien

Prüfmerkmale und Anmerkungen werden entsprechend der Größe des STEP Models skaliert.
In vorigen Versionen wurden die Anmerkungen oft zu klein dargestellt.  Anmerkungen in aus STEP Modellen exportierten PDF-Dateien werden in der angepassten Größe dargestellt.

Problembehebungen (Bug Fixes)

  • Fehler beim Öffnen von InspectionXpert 1.0-Projekten in InspectionXpert 2.0 wurden behoben. Die Nennwerte und vollständigen Spezifikationswerte werden nun wie bei InspectionXpert 2.0 Prüfprojekten angezeigt.
  • In MeasurementXpert wurden die im Dialogfeld 'Einstellungen' festgelegten Statusfarben nicht in 2D-CAD-Zeichnungen angezeigt. Dies wurde behoben und die Farben ändern sich jetzt entsprechend, wenn die Einstellungen angepasst werden.
  • „Transparente“ VDA-Stempel. Der kreisförmige Teil der Stempel ist transparent und die Ränder und Spitze bleiben in  der eingestellten Stempel-Randfarbe.
  • In der alten Version wurde eine PRT-Datei immer als Baugruppe (Assembly) geöffnet. InspectionXpert erkennt nun, ob es sich um ein Einzelteil oder eine Baugruppe handelt.
  • Benutzer wurden aufgefordert, Microsoft C++ Redistributable zu installieren, auch wenn sie bereits installiert waren. InspectionXpert such und erkennt nun installierte C++ Redistributable.
  • Vereinzelt auftretende Lizenz-/Zertifikatsfehlern wurden behoben.
  • Früher konnten Sie Prüfmerkmalsinformationen nur im Tabellenmanager bearbeiten. Nun kann man diese Informationen auch im „Detailfenster“ am linken Bildschirmrand eingeben und ändern.
  • Wenn ein InspectionXpert-Projekt in anderen Spracheinstellungen geöffnet wird als es erstellt wurde, wurden bestimmte Prüfmerkmalsarten als "Benutzerdefiniert" angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Die Reihenfolge der Felder für die Nutzung der Tabulator-Taste im Detailfenster wurde korrigiert.
zurück zur Übersicht